Verkehrsrecht

Unsere Beratung im Verkehrsrecht umfasst alle Bereiche des deutschen (Straßen-) Verkehrsrechts. Unsere Hauptaufgabe im Rahmen des Verkehrsrechts sehen wir in der Schadensabwicklung. Wir setzen nach einem Verkehrsunfall für Sie Ihre Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche gegen den Unfallgegner und dessen Versicherung durch und verteidigen Sie, sofern Sie sich solchen Forderungen ausgesetzt sehen. Wir beraten Sie bei folgenden Themenkomplexen:

 

  • Schadensberechnung und Schadensabrechnung
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche, Regressansprüche
  • Schmerzensgeldansprüche
  • Nutzungsausfall, Verdienstausfall
  • Haushaltsführungsschaden
  • Entgeltfortzahlungsschaden
  • Bußgeld- und Verkehrsstrafsachen
  • Führerscheinangelegenheiten
  • Trunkenheitsfahrten
  • Verkehrsunfallflucht

 

Gern beraten wir Sie auch bei Verstößen in anderen europäischen Ländern. Dieser Bereich hat durch das Inkrafttreten der EU-weiten Vollstreckungsabkommen für Bußgelder am 1. Oktober 2010 an Bedeutung gewonnen. Auf ausländischen Straßen unterliegen Sie dem dortigen Verkehrsrecht. Ausländische Sanktionen unterscheiden sich oft drastisch von den hiesigen Strafen. Außerdem kann Sie im Ausland eine Halter- oder halterähnliche Haftung für Verkehrsordnungswidrigkeiten treffen, die der deutschen Verkehrsordnung fremd ist. Früher waren entsprechende Verstöße allenfalls bei einer möglichen Wiedereinreise in das jeweilige Ausland ein Problem. Heute werden immer mehr Verkehrsteilnehmer bereits kurz nach ihrer Rückkehr von ihren Vergehen im Ausland eingeholt.